Implantologie



Einphasig:

Für die Lückenversorgung des Gebisses gibt es noch eine Alternative:

Der natürliche Zahn wird durch einen künstlichen Zahn ersetzt. Dieses Verfahren ist ausgereift und hat besonders im minimalinvasiven Verfahren den großen Vorteil, dass keine Nachoperation erfolgt und das Implantat bereits nach 2-3 Wochen seine normale Funktion als Kaueinheit erfüllt. Der Vollständigkeit wegen sei noch erwähnt, dass Implantate auch aus kosmetischen Gründen oder als vorübergehende Lösung (Interimsimplantate) appliziert werden.

 

Nach dem Setzen der Implantate gibt es keine Schwellung oder Blutung. Der Eingriff selbst wird mit einer einfachen lokalen Betäubung durchgeführt. Die Behandlung ist schmerzfrei und der Alltag nach der Behandlung nimmt ohne Unterbrechung seinen normalen Verlauf.

 

Zweiphasig:

Die Implantation beginnt mit dem Setzen der Implantatwurzel (Phase 1) und endet mit dem Verankern des Implantatkopfes nach 4-6 Monaten (Phase 2).

Öffnungszeiten

Zahnimplantate, Implantologie, Implantate
Montag 09:00 - 13:00 und 15:00 - 18:00
Dienstag 09:00 - 13:00 und 15:00 - 18:00
Mittwoch 9:00 - 13:00 und 15:00 - 18:00
Donnerstag 9:00 - 13:00 und 15:00 - 18:00

News

Hier finden Sie Neuigkeiten aus unserer Praxis und der Zahnmedizin...

→ weitere Informationen